Endlich ist Nikolaus-Abend da...

Nach zwei Jahren Corona-Pause war bei allen die Freude groß - es gab wieder eine gemütliche Nikolausfeier in der winterlichen Clubhütte. Bei dichtem Schneetreiben draußen und Kerzenschein drinnen haben wir es uns in der wunderschönen Winterlandschaft des Walchensees mit Punsch, Glüh-Gin und Kartoffelsuppe gemütlich gemacht. Die Anreise war für manche wetterbedingt etwas chaotisch, so gab es gleich viel zu erzählen. Mit essen, ratschen und Karten spielen ist die Wartezeit im Nu vergangen, bis es plötzlich polterte und rasselte. Schnell begannen wir alle zu singen, denn der Nikolaus und sein Knecht Ruprecht sausten durch den Kamin, die Hühnerleiter runter und landeten direkt mitten unter uns - zicke, zacke, Hühnerkacke! Ergänzt durch die lustigen Wortgefechte der Beiden, erhielten alle Kinder ein paar Leckereien und knifflige Holzpuzzles, auch mit lobenden Worten wurde nicht gespart. Vom Kleinsten mit 2 Jahren bis zu den Ältesten, hatten alle etwas zu erzählen, allein der erzieherische Auftrag des Nikolaus hat vielleicht etwas nachgelassen. Er empfahl denen, die nicht so gerne ihre Spielsachen aufräumen, dies doch einfach von der Mama erledigen zu lassen. So hatten alle ihren Spaß, es wurde viel gelacht, und die Letzten sperrten erst um halb 10 die Hütte hinter sich zu.